BMW R 42 – Jahr 1926

BMW R 42 – Jahr 1926

Hersteller: Bayerische Motoren Werke AG, München, Deutschland

Der erste Serien-R 32 - mit einer blau-weißen Propellermarkierung auf dem Werksemblem - es blieb, nach vier Jahren Produktion (w 1926 Jahr), ersetzt durch einen verbesserten und stärkeren Typ BMW R. 42. Das neue Motorrad behält das Gesamtkonzept des Vorgängermodells bei, d.h.. seitliche Positionierung des Boxermotors, Kraftübertragung auf das Hinterrad mittels einer Welle mit Gelenken und einem doppelten Rohrrahmen.

Das Konstruktionsbüro des Münchner Werks machte jedoch BMW R. 42 einige signifikante Verbesserungen. Das Motorrad hatte bereits einen Motor mit abnehmbaren Zylinderköpfen und einem neuen Luftansaugsystem (Luft wurde jetzt aus dem Raum um das Schwungrad angesaugt, die auch als Wirbelfilter diente). Die Blockbremse wurde durch eine Fußbremse ersetzt, auf eine Welle mit Kardangelenken einwirken. Motor mit niedriger Ventilsteuerung (mit einem Zylinderdurchmesser gleich dem Hub des Kolbens – 68 mm) hatte unveränderte Zylinderkapazität 493 cm3. Die Macht stieg jedoch auf 9 kW (12 KM) beim 3400 U / min. Blockieren des Motors mit einer Reibscheibenkupplung, Durch die Verbindung mit dem Schwungrad und dem Drei-Gang-Getriebe lief der Motor außergewöhnlich ruhig. Installationen: Zündung (Magneto-Typ) und Beleuchtung kam von Bosch. Winkelkraftstofftank, angepasst an den doppelten Rohrrahmen, Bequeme Aluminiumfußstützen und gekapselte Allmechanismen waren typisch für dieses Motorrad. Die Vorderradaufhängung mit einer Gabel und kurzen Längslenkern wurde mit einer Blattfeder gefedert. Hinterrad – starr aufgehängt. Neben der Bremse an der Antriebswelle gab es noch eine (Kiefer, manuell betätigt), die auf das Vorderrad wirkte.

Das Motorrad hatte ein Leergewicht 126 kg und entwickelte Höchstgeschwindigkeit 100 km / h. Der Kraftstoffverbrauch war in Grenzen 3,5-4,5 Liter 100 km. Modell R. 42 wurde produziert bis 1928 Jahr, in dem es durch die BMW R ersetzt wurde 52 mit Langhubmotor, zum ersten Mal in den Fahrzeugen des Unternehmens verwendet.