SONNENSTRAHL-SPORT – Jahr 1938

SONNENSTRAHL-SPORT – Jahr 1938

Hersteller: Sunbeam Cycles Ltd., Birmingham, Anglia.

Sunbeam-Motorräder tauchten zum ersten Mal in auf 1912 Jahr und dank eines durchdachten Designs, Gute Materialqualität und sehr sorgfältige Verarbeitung, Sie gewannen bald eine führende Position unter den englischen Produzenten. Dieser Platz wurde dank der akuten Erfolge erreicht, Sportwettkampf mit Wettbewerbern. Sunbeam-Motorräder haben an den härtesten Rennen und Wettbewerben teilgenommen. Habe in den letzten Jahren die Tourist Trophy gewonnen 1920, 1922, 1928 ich 1929.

Die Abbildung zeigt die Sunbeam Solo Sports Series 1 mit luftgekühltem Einzylindermotor mit einem Hubraum von 500 cm3 (mit einem Überkopfventil 2 x OHC). Dieser Motor hat ein Verdichtungsverhältnis 9,5 Macht gewinnen 16,9 kW (23 KM) beim 4500 U / min. Es hatte ein magnetisches Zündsystem, Trockensumpfdruckschmierung und spezielle "Sportarten"” (Begrenzung der Leistungsverluste auf ein Minimum) Abgassystem. Fahren Sie vom Motor zum Trocknen, Mehrscheibenkupplung wurde kettengetragen, in einem Leichtmetallgehäuse untergebracht. Vierganggetriebe, Fuß betätigt, es wurde separat platziert. Das Hinterrad wurde von einer Kette angetrieben. Sunbeam Solo Sport hatte einen einzigen Rohrrahmen und eine Vorderradaufhängung mit Trapezgabel und zentraler Schraubenfeder. Das Hinterrad war nicht gefedert. Hohe Geräteleistung, mit einem relativ geringen Gewicht des Motorrades - 140 kg, machte es möglich, die maximale Geschwindigkeit zu erhalten 150 km / h.

W. 1957 Im nächsten Jahr wurde die Produktion von Motorrädern beim Sunbeam-Label eingestellt. Der Letzte, Das hier produzierte Modell war ein Motorrad von unkonventionellem Design mit einem in Längsrichtung angeordneten Zweizylinder-Reihenmotor.