ZÜNDAPP – Jahr 1925

ZÜNDAPP – Jahr 1925

Hersteller: Zundapp Werke GmbH, Nürnberg, Deutschland

Der erste "Zivilist der Nachkriegszeit"” Zundapp-Motorradmodelle waren mit einem englischen Zweitakt-Levis-Motor ausgestattet, einer Kapazität 211 cm3 und Leistung 2,6 kW (3,5 KM) – Źródła angielskie podają, dass die Leistung des Levis-Motors war 3 KM, und der Amerikaner das 2,5 KM. Das Hinterrad wurde von einem Keilriemen angetrieben. Das Fahrzeug hatte kein Getriebe. W. 1925 Jahr wurde der Hubraum auf erhöht 249 cm3, dank dessen seine Leistung auf erhöht wurde 3,7 kW (5 KM) beim 3500 U / min. Für das Getriebe des modernisierten Motorrads wurde ein Kettengetriebe verwendet. Das Fahrzeug erhielt außerdem ein Drei-Gang-Getriebe und Schuhbremsen an beiden Rädern. Dies wird so genannt. Einheitsmodell, Es zeichnete sich durch seine massive Struktur und solide Verarbeitung aus und wog 85 kg und entwickelte eine Höchstgeschwindigkeit 75 km / h. Kalkuliert 860 marek. Machen 1927 Jahre verkauft 25 000 diese Motorräder, ein Jahr 1929 – 75 000 Kopien.

Dank der kommerziellen Erfolge dieses Modells konnte das Werk die Produktion steigern und ein modernes Werk in Nürnberg-Schweinau bauen, wo von Anfang an 1929 Das erste Motorrad kam im Jahr vom Band. Es war ein Modell 300 MIT, Dieser Typ unterschied sich von seinem Vorgänger hauptsächlich durch einen moderneren Rahmen und einen nach vorne geneigten Motor und war zugegebenermaßen das letzte Modell der ersten Generation von Zundappa-Motorrädern, aber dank ihm überlebte das Label die Krisenjahre, was für viele andere Motorradhersteller das Ende der Motorradproduktion oder den Zusammenbruch des Unternehmens bedeutete.